Dr. Isolde Gröll

Dr. Isolde Gröll

Ausbildung:

  • 1979 Mittlere Reife, Realschule Damenstift, Altenmarkt/Osterhofen
  • 1983 Allgemeine Hochschulreife, Comenius-Gymnasium Deggendorf
  • 1983 – 1990 Studium Humanmedizin, davon:
  • 1983 – 1985 Universität Regensburg
  • 1985 – 1989 Technische Universität München
  • 1989 – 1990 Praktisches Jahr: Chirurgie sowie Gynäkologie in Lima - Peru, Innere Medizin in Deggendorf
  • 1993 Ärztliche Approbation (Bayer. Staatsministerium des Innern)
  • 1997 Anerkennung der Approbation in Peru (Univ. Nacional Mayor de San Marcos)
  • 1994 Promotion in Tropenmedizin mit mehreren Forschungsaufenthalten in Peru
  • 1997 Facharztanerkennung als Frauenärztin (Bayer. Landesärztekammer)
  • 2006 Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie (Bayer. Landesärztekammer)

 

Berufliche Laufbahn:

  • 08/1991 – 03/1993 Ärztin im Praktikum
  • 03/1993 – 12/1994 Assistenzärztin jeweils Abt. für Gynäkologie und Geburtshilfe, CA Dr. med. O. Bergauer, Kreiskrankenhaus Ebersberg
  • 05/1995 – 04/1996 Assistenzärztin an der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, CA Dr. med. Franco, Hospital Nacional Docente Madre-Nino San Bartolomé, Lima - Peru
  • 07/1996 – 05/2006 Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Kreisklinik Ebersberg (seit 09/1998 CÄ Prof. Dr. med. Cornelia Höß), ab 10/1997 als Funktionsoberärztin, Verantwortungsbereich Onkologische Tagesklinik
  • 06/2006 Niederlassung als Frauenärztin in der Gemeinschaftspraxis für Frauenheilkunde mit Carl Gülich und Dr. Gabriele Steiner in Grafing
  • seit 2006 Kooperationspartnerin des interdisziplinären Brustzentrums Südostbayern
  • 2006 - 2014 Übernahme der gynäkologisch-onkologischen Tagesklinik in der interdisziplinären Tagesklinik in der Kreisklinik Ebersberg als Kooperationspartnerin des interdisziplinären Brustzentrums Südostbayern
  • seit April 2014 Praxis und Tagesklinik für Gynäkologische Onkologie, Integrative Tumortherapie in der Sieghartstr. 25 in Ebersberg (im Reischlhof)

 

Zusatzqualifikationen:

  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Mammasonographie
  • Transvaginal-, gynäkologischer Ultraschall
  • Follikulometrie (im Rahmen der Kinderwunschbehandlung)
  • Kontrazeptionsberatung (Empfängnisverhütungs-Beratung)
  • Hormonberatung
  • Zweitmeinung
  • Transfusionsbeauftragte
  • Fachkunde im Strahlenschutz

 

Mitgliedschaft in medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie u. Geburtshilfe (DGGG)
  • Bayerische Gesellschaft für Gynäkologie u. Geburtshilfe (BGGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Geburtshilfe u. Gynäkologie (DGPGG)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Bundesverband Niedergelassener Gynäkologischer Onkologen (BNGO)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie
  • Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO)
  • German-Breast-Group (GBG)
  • Projektgruppe Ovarialkarzinom des Tumorzentrums München
  • Projektgruppe Mammakarzinom des Tumorzentrums München
  • Arbeitsgruppe Komplementärmedizin des Tumorzentrums München
  • Qualitätszirkel des Brustzentrums Südostbayern Ebersberg–Rosenheim
  • Arbeitsgemeinschaft für Naturheilkunde, Akupunktur, Umwelt- und Komplementärmedizin der DGGG (NATUM)
  • Deutsche Menopausengesellschaft
  • Berufsverband für Frauenärzte
  • Ärztlicher Kreisverband Ebersberg
Inge Lihl

Inge Lihl

  • Empfang und Tagesklinikorganisation
  • Krankenschwester
  • Onkologische Fachkraft
  • Heilpraktikerin
Marianne Reichold-Matthäi

Marianne Reichold-Matthäi

  • Krankenschwester mit über 15-jähriger onkologischer Tätigkeit
  • Studienassistentin

 

 

Michaela Häuslmann

Michaela Häuslmann

Medizinische Fachangestellte

 

 

 

 

Sabine Heitmann

Sabine Heitmann

Anmeldung und Labor